Schützen Lindenberg Hämikon
© schuetzen-lindenberg.ch

Medienberichte 2015

10m Bericht Saison 14/15 Der   10m   Schiesskeller   der   Schützen   Lindenberg   war   auch   2014/2015   gut   besucht.   Viele   Junioren   absolvierten   Ihr   Programm   unter   der   Leitung   von Daniel   Michlig.   Eine   ideale   Vorbereitung   für   zukünftige   Jungschützen,   welche   den   angebotenen   Kurs   2015   besuchen   können.   Auch   die   aktiven   10m Schützen   haben   sich   regelmässig   im   Stand   eingefunden   und   die   Jahresmeisterschaft   absolviert.   Attraktive   Schiessprogramme   und   entsprechende Preise   motivierten.   Nicht   nur   der   sportliche   Teil   sondern   auch   der   Kollegiale   durfte   nicht   zu   kurz   kommen.   So   liessen   wir   einige Abende   in   gemütlicher Runde ausklingen. In der Jahresmeisterschaft sah es wie folgt aus: 1 . Platz Marti Ernst 1888 Pkt. 2 . Platz Kneubühler Franz 1771 Pkt. 3 . Platz Pulver Christopher 1730 Pkt. 4 . Platz Michlig Daniel 1589 Pkt. 5 . Platz Meier Mike 1511 Pkt. Wir   freuen   uns   auch   in   den   kommenden   Wintermonaten   eine   Interessante   10m   Meisterschaft   durch   zu   führen   und   hoffen   auf   viele   Teilnehmer   und viele flotte Stunden im Schiesskeller. ________________________________________________________________________________________________________ Eidgenössisches Schützenfest Raron Vom   11.   Juni   bis   zum   12.   Juli   findet   in   Raron   (Wallis)   das   Eidgenössische   Schützenfest   2015   statt.   Die   Schützen   Lindenberg   besuchten   bereits   am ersten   Wochenende   das   Schützenfest.   Einige   Schützen   werden   dies   in   den   kommenden   Wochen   noch   nachholen.   Doch   bereits   jetzt   ist   klar   dass   die Schützen   Lindenberg   in   der   Vereinskonkurrenz   den   Goldkranz   abgeräumt   haben.   Dieser   wird   ab   einem   Punktedurchschnitt   von   91.000   verliehen.   Die Schützen    Lindenberg    brachten    es    jetzt    schon    auf    einen    Schnitt    von    92.327    von    100    möglichen    Punkten    und    belegen    damit    zur    Zeit    den    6. Gesamtrang.   Angeführt   wird   die   Liste   des   Vereinsstiches   von   Meier   Mike   (96),   Amhof   Josef   (93),   Marti   Ernst   (93),   Trottmann   Astrid   (93),   Wildisen Rainer   (93).   Auch   in   den   Einzelstichen   war   die   Delegation   sehr   erfolgreich.   Angeführt   wird   die   Liste   von   Koch   Niklaus   mit   Total   8   Kranzresultaten   vor Marti   Ernst   (7),   Marti   Daniela   und   Wildisen   Rainer   mit   5,   Etterlin   Peter,   Kneubühler   Franz,   Koch   Walter,   Meier   Mike   und   Michlig   Daniel   mit   je   4 Kranzresultaten.   Wir   wünschen   allen   Schützen   die   das   Eidgenössische   noch   besuchen   „guet   Schuss“   und   hoffen   auf   tolle   Resultate.   Denjenigen   die es bereits absolviert haben, herzliche Gratulation für die erreichten Resultate und den Goldkranz in der Vereinskonkurrenz. ________________________________________________________________________________________________________ Vorbericht Lindenbergschiessen Die   Vorbereitungen   für   das   grosse   Schützenfest   am   kommenden   Wochenende   sind   in   vollem   Gange.   Das   OK   um   den   Präsidenten   Ernst   Marti verwandeln   mit   vielen   Helfern   den   Lindenberg   in   eine   Western   Stadt.   Originell   und   Speziell   soll   das   Schützenfest   werden   und   an   2   Wochenende zahlreichen   Schützen   begeistern   und   zu   einem   speziellen   Erlebnis   werden.   Geschossen   wird   auf   2   Schiessplätzen   in   Hämikon   und   in   Ermensee.   Das Festzentrum   wird   in   Hamikon   sein.   Dazu   wurden   ein   grosses   Festzelt   und   2   Tipis   gestellt.   In   der   Western   Bar   im   Festzelt   sind   auch   Nicht-Schützen herzlich   willkommen.   Das   OK   setzt   sich   aus   folgenden   Personen   zusammen:   v.l.n.r.   Ernst   Marti   (OK-Präsident),   Silvia   Etterlin   (Festführer/   Sponsoren), Rita    Marti    (Festwirtin),    Walter    Koch    (Munition/Bau),    Franz    Kneubühler    (Bau/    Polizei/    Material),    Lucia    Sticher    (Administration),    Mike    Meier (Schiessbetrieb,   Medien),   Rainer   Wildisen   (Finanzen).   Wir   freuen   uns   auf   Zahlreiche   Gäste   und   auf   ein   gelungenes,   unfallfreies   Fest.   Die   Schiesstage sind am 24.4. – 26.4. und 1.5. – 3.5.2015. Weitere Infos unter www.schuetzen-lindenberg.ch ________________________________________________________________________________________________________ Schlussbericht Lindenbergschiessen Am   vergangenen   Wochenende   ist   das   Schützenfest   der   Schützen   Lindenberg   erfolgreich   zu   Ende   gegangen.   Verteilt   über   die   beiden   Wochenende absolvierten   über   1500   Schützinnen   und   Schützen   das   Lindenbergschiessen.   Der   Verein   ist   hoch   erfreut   über   die   sehr   gute   Teilnehmerzahl.   Mit unzähligen   freiwilligen   Helfern   konnte   der Aufwand   gestemmt   werden.   Knapp   ein   Jahr   Vorbereitungszeit   war   notwendig   um   so   eine   Veranstalltung   ins Leben   zu   rufen.   Kein   Aufwand   wurde   gescheut   um   den   Besuchern   ein   unvergessliches   Schützenfest   zu   bereiten.   So   wurde   das   ganze   Festzelt   im Westernstyle   eingerichtet   und   auf   dem   Vorplatz   2   Tippis   gestellt.   Die   Schützen   Lindenberg   durften   dafür   viel   Lob   einstreichen.   Natürlich   kam   auch   das Zwischenmenschliche   nicht   zu   kurz   und   so   ergaben   sich   viele   Interessante   Gespräche   im   Saloon   oder   ander   Bar.   Auch   der   ein   oder   andere   nicht Schütze   wurde   im   Festzelt   gesichtet.   Neben   den   Umliegenden   Schützenvereinen   durften   wir   auch   viele   von   weiter   weg   auf   dem   Lindenberg begrüssen.   Vermutlich   die   weiteste Anreise   hatten   die   Schützen   aus   dem   Wallis.   Nach   dem   Grund   für   die   weite Anreise   gefragt,   gab   eine   Schützin   zur Antwort:   Vor   5   Jahren   war   ich   das   erste   Mal   in   Hämikon   und   hab   noch   nie   ein   solch   schönes   und   aufwendig   dekoriertes   Schützenfest   gesehen. Als   mir dann   der   Festführer   in   die   Hände   viel,   war   die   Entscheidung   klar,   und   siehe   da,   ich   wurde   nicht   Enttäuscht.Die   Schützen   Lindenberg   danken   allen Vereinsmitgliedern,   allen   Helfern   und   natürlich   allen   Sektion   die   sich   Tatkräftig   für   ein   tolles   Lindenberg   Schiessen   eingesetzt   und   besucht   haben. Ebenso   den   Anwohnern   von   den   beiden   Schiessplätzen   für   das   Verständniss.   Die   Ranglisten   mit   den   Ergebnissen   sind   auf   unserer   Homepage www.schuetzen-lindenberg.ch   publiziert.   Ebenso   die   Resultate   über   die   beiden   Verlosungen   der Tombola   und   den   10   Gold-Vreneli.   Mal   sehen,   vieleich sieht man sich in 5 Jahren zu einem weiteren Schützenfest auf dem Lindenberg. ________________________________________________________________________________________________________ Ferienpass 15 Am   vergangenen   Montag   durften   die   Schützen   Lindenberg   9   Schüler   im   10m   Schiesskeller   begrüssen.   Die   Teilnehmer   absolvierten   im   Rahmen   des Ferienpasses,    organisiert    vom    Eltern    Forum    Hitzkirch,    einen    kleinen    Schützenkurs.    Im    10m    Stand    wurden    den    Schülern    von    ausgebildeten Instruktoren   der   Schiesssport   ein   bisschen   näher   gebracht.   Mit   dem   Plauschschiessen   konnten   Sie   sich   dann   im Anschluss   gegenseitig   messen.   Der Kurs   war   für   alle   ein   Erfolg   und   hat   riesig   Spass   gemacht.   Wir   würden   uns   freuen   den   ein   oder   anderen   in   unseren   Junioren   Kursen,   oder   später   auch in den Jungschützenkursen begrüssen zu dürfen. ________________________________________________________________________________________________________ Cup Schiessen Die   Saison   der   Schützen   Lindenberg   wurde   erfolgreich   mit   dem   Cup-Schiessen   beendet.   Erfreulich   war   die   rege   Teilnahme,   total   36   Schützen   und zusätzlich    8    Nachwuchsschützen    absolvierten    das    Cup    Schiessen.    Wie    immer    wurde    am    Morgen    zuerst    das    Hauptschiessen,    welches    zur Jahresmeisterschaft   zählt,   und   der   Glücksstich   geschossen.   Den   Hauptstich   gewann   Haas   Remo   (78   Pkt),   vor   Hofstetter   Rolf   (76   Pkt.)   und   Marti   Ernst (76   Pkt.).   Nach   einem   gemütlichen   und   feinen   Mitagessen   wurden   die   Schützen   zusammen   gelost.   Die   obere   Hälfte   der   Rangliste   wurde   mit   der unteren   Hälfte   zusammen   gelost.   Die   so   entstandenen   Teams   begaben   sich   im Anschluss   in   den   Schiessstand.   Das   Punktetotal   der   Teams   entschied im Anschluss   über   dessen   weiter   kommen.   Die   besten   8   Teams      starteten   in   die   2.   Runde.   Weiter   ging   es   dann   mit   den   Besten   4   Teams,   welche   das Grosse   und   kleine   Final   untereinander   ausmachten.   Im   Grossen   Final   standen   sich   dann   in   der   4.   und   letzten   Runde   Haas   Remo/Etterlin   Silvia   und Gampp   Emanuel/Müller   Anton   gegenüber.   Den   kleinen   Final   machten   Wildisen   Rainer/Enz   Benny   und   Amhof   Sepp/Pulver   Nicola   untereinander   aus. Das    Siegerteam    setzte    sich    extrem    stark    durch,    mit    78    und    75    Punkten    überragten    die    beiden    die    2.    Platzierten.    Die    Sieger    heissen    Haas Remo/Etterlin   Silvia   vor   Gampp   Emanuel/Müller Anton   und   Wildisen   Rainer/Enz   Benny.   Sie   alle   konnten   sich   über   einen   grossen   Speck   freuen.   Neben den Aktivschützen   absolvierten   auch   die   Nachwuchsschützen   ein   eigenes   Cup   Schiessen.   Total   3x   wurde   das   Cup   Programm   geschossen   und   somit der   beste   Nachwuchsschütze   erkoren.      Gewonnen   hat   das   Schiessen   souverän   Schnarwiler   Sämi   vor   Koch   Julian   und   Budliger   Rafael.   Herzliche Gratulation   den   Gewinnern   und   danke   für   die   grosse   Teilnahme.   Das   gemütliche   beisammen   sein   durfte   natürlich   bei   dem   Anlass   nicht   fehlen,   so wundert es auch nicht dass es noch einen haufen Schnitzelbrote brauchte. Wir freuen uns nun auf die Wintersaison im 10m Schiesskeller.